Dendrobates auratus


Der Goldbaumsteiger - Dendrobates auratus

Der Goldbaumsteiger Dendrobates auratus hat seine Namen zum einen aus den griechischen Worten dendron (Baum) und bates (Läufer), also Baumläufer bzw Baumsteiger und zum anderen aus dem lateinischen aurum (Gold) bzw auratum (vergoldet). Im Gegensatz zu Dendrobates tinctorius sind nahezu alle Varianten des Goldbaumsteigers (mit wenigen Ausnahmen) sehr scheu und zurückhaltend. Dies tut der Beliebtheit dieses tollen Frosches jedoch absolut keinen Abbruch. Gibt es ihn doch in so unglaublichen Farbvariationen wie die metallisch-glänzenden Bronce-Morphe, grün oder blau kombiniert mit schwarz oder auch die unspektakuläre aber etwas seltenere beige-braune Camouflage-Variante "Campana".

Die in Costa Rica, Panama und Kolumbien vorkommenden auratus erreichen eine KRL von durchschnittlich 30-55mm, wobei die Weibchen - wie fast immer bei Fröschen - etwas größer und massiger sind als die Männchen. Die Larven der tagaktiven Frösche haben bei Gruppenhaltung starke Veranlagung zum Kannibalismus (wie alle Dendrobates-Arten) und sollten daher einzeln gezeitigt werden.


El Copé

Vorkommen: Taboga, Panama

KRL adult: bis ca 3,8 cm

tagsüber 24-28°C und 60-80% LF

nachts 22°C und 95-100% LF

Terrarium: min. 50x50x50

alternative Namen: keine


Campana

Vorkommen: Panama, Costa Rica, Kolumbien

KRL adult: bis ca 3,5cm

tagsüber 24-28°C und 60-80% LF

nachts 22°C und 95-100% LF

Terrarium: min. 50x50x50

alternative Namen: Capira, Camouflage, Kaluah & Cream


Super Blue

Vorkommen: Panama

KRL adult: bis ca 4cm

tagsüber 24-28°C und 60-80% LF

nachts 22°C und 95-100% LF

Terrarium: min. 50x50x50

alternative Namen: keine