Phyllobates vittatus


Der gestreifte Blattsteiger - Phyllobates vittatus

Der gestreifte Blattsteiger erhielt seinen Namen von den griechischen Bezeichnungen phyllon (Blatt) und bates (Steiger), sowie vom lateinischen vitta (=Filet ~ gestreift). Der 3-3,5cm kleine "Bodenbewohner" hat eine schwarze Grundfarbe mit 2 seitlich verlaufenden gelb-orangenen bis rötlichen Längstreifen von der Schnauzenspitze bis über den Rücken. Oft verläuft mittig dazwischen ein hellerer unterbrochener Medianstreifen. Unterseite, Flanken und Gliedmaßen sind unterschiedlich stark bläulich-grün und schwarz marmoriert. Gut vergleichbar mit E. anthonyi/tricolor sind auch Ph. vittatus verhältnismäßig leicht zu halten, trillern laut und produzieren ziemlich große Gelege.


Holotyp

Vorkommen: südwestl. Costa Rica

KRL adult: bis ca 3,5cm

tagsüber 24-28°C und 80% LF

nachts 20-22°C und 95% LF

Terrarium: min. 50x50x50

alternative Namen: keine