Weizenblattlausbehälter




Benötigt werden:

 

-1 große Styroporbox mit dichtschliessendem Deckel

-Messer

-Silikon

-drosodichte Gaze

-mehrere 500 ml -"Heimchen"-Dosen

 

 

 

Zuchtbox für Weizenblattläuse
Zuchtbox für Weizenblattläuse

Da sich bei der Zucht von Weizenblattläusen leider herausgestellt hat, dass sich diese Tierchen unkontrolliert im Raum verbreiten, mußte eine simple aber effektive Lösung her. Diese bietet sich in Form einer dichtschliessenden Styroporbox, die man mit mehreren großen Löchern versieht, die wiederum mit Gaze verschlossen werden. Auf diese Weise haben die Läuse kaum eine Chance, sich im Keller breit zu machen, bekommen aber durch die Gaze noch genug Luft und Licht.



Weizenblattläuse
Weizenblattläuse

Bevor ich die Dosen mit den fütterfertigen Läusen entnehme, stelle ich 2-3 Tage zuvor die offenen "Heimchen"-Dosen mit den Weizenpflanzen in die Kiste, lasse sie ein paar Tage stehen und kann dann wieder ernten und ansetzen.